Zertifizierte Spezialisierung in interventioneller Radiologie

ÖGIR/ÖGNR Modul- und Stufenkonzept

Ein Programm in Kooperation und Anlehnung an die Deutsche Gesellschaft für interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) sowie Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)

Interventionell-radiologische (IR) bzw. interventionell-neuroradiologische (INR) Verfahren haben in Diagnostik und Therapie einen hohen Stellenwert. In zahlreichen Anwendungsgebieten sind die Erfolgsraten minimal-invasiver Verfahren denen offen-chirurgischer Verfahren ebenbürtig oder überlegen, während die Komplikationsraten zum Teil deutlich niedriger sind. In ökonomischer Hinsicht bieten minimal-invasive Interventionen oft Vorteile gegenüber der konventionellen Chirurgie.

Interventionelle Eingriffe werden durch bildgebende Verfahren (wie Ultraschall, Computertomografie, Magnetresonanztomografie, Röntgendurchleuchtung oder Angiografie) gesteuert. Die fachkundige Einschätzung von Bildinformationen ist daher für die erfolgreiche Durchführung interventioneller Maßnahmen essentiell. Interventionelle Eingriffe erfordern somit, neben vertieften Kenntnissen in Strahlenschutz, eine breite radiologische Ausbildung in allen, bildgebenden Verfahren und minimal-invasiven Techniken.

Die Ausbildung in invasiven, diagnostischen und therapeutischen Verfahren findet in einer Vielzahl radiologischer Institutionen statt. Sie gehört zum Kern der Weiterbildung im Fach ‚Radiologie‘ und im Schwerpunkt ‚Neuroradiologie‘. Spezielle Techniken können während und nach der Ausbildung in spezialisierten Abteilungen und in dedizierten Fortbildungsveranstaltungen erlernt und vertieft werden.

Die Österreichische Gesellschaft für interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (ÖGIR) sowie die Österreichische Gesellschaft für Neuroradiologie (ÖGNR) sehen eine Kernaufgabe in der Ausbildung in interventionellen Techniken. Diese Aktivitäten werden von der ÖGIR und ÖGNR unterstützt. Die ÖGIR und ÖGNR bieten – in Kooperation und Anlehnung an die Kriterien der Deutschen Gesellschaft für interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) sowie Deutschen Gesellschaft für Neuroadiologie (DGNR) - interessierten Radiologen die Möglichkeit, ein strukturiertes Ausbildungsprogramm in interventioneller Radiologie bzw. Neuroradiologie zu absolvieren, an dessen Ende eine ÖGIR bzw. ÖGIR/ÖGNR -Zertifizierung steht.

 

Initiatoren in Österreich:

Siegfried Thurnher (Wien)
Franz Karnel (Wien)
Christian Loewe (Wien)
Manfred Gschwendtner (Linz)

Initiatoren in Deutschland:

DeGIR

Peter Landwehr (Hannover)
Peter Reimer (Karlsruhe)
Arno Bücker (Homburg/Saar)
Patrick Haage (Wuppertal)

DGNR

Ansgar Berlis (Augsburg)
Werner Weber (Recklingshausen)

 

Mitglieder der Arbeitsgruppe Qualifizierung:

ÖGIR
Prim. Univ.-Prof. Dr. Siegfried Thurnher, EBIR (Vorsitzender)
A.O. Univ. Prof. Dr. Maria Schoder
Univ.-Prof. Dr. Manfred Cejna
Prim. Univ.Doz. Dr. Martin Uggowitzer

ÖGNR
Univ.-Prof.Dr.Hannes Deutschmann
Univ.-Prof.in Dr.in Elke R. Gizewski

ÖRG
Univ.-Prof. Dr. Christian Loewe, EBCR

 

ÖGIR/ÖGNR Modul- und Stufenkonzept

Aufgabe des nachstehenden ÖGIR / ÖGNR - Modul- und Stufenkonzepts zur Qualifizierung in interventioneller Radiologie (IR) und interventioneller Neuroradiologie (INR) ist es, die Fortbildung in interventionellen Verfahren klar zu strukturieren, damit nach erfolgreichem Abschluss Kenntnisse und Fertigkeiten in ausreichender Breite und Tiefe garantiert sind.

Stufe 1 - Qualifizierung

Sie interessieren sich für die Basis-Qualifizierung in IR bzw. INR?
Informieren Sie sich über das "Curriculum für die Stufe 1 - Basis-Qualifizierung in interventioneller Radiologie" und laden Sie sich bitte den Antrag für die Stufe 1 – Qualifizierung herunter.

Stufe 2 - Qualifizierung

Sie interessieren sich für die Spezialisierung in IR bzw. INR? Informieren Sie sich über das "Curriculum für die Stufe 2 - Spezialisierung in interventioneller Radiologie" “ und laden Sie sich bitte den Antrag für die Stufe 2 – Qualifizierung herunter.

Ausbildungstätte - Zertifizierung

Sie wollen Ihre Institution als Ausbildungsstätte in IR bzw. INR zertifizieren lassen?
Informieren sich über die Voraussetzungen und laden Sie sich bitte den Antrag für Ihre Ausbilder-Zertifizierung herunter.

Erhebungsbogen Kurs-Zertifizierung herunterladen

Sie wollen einen interventionellen oder neurointerventionellen Kurs durchführen? Schicken Sie uns das vorläufige Programm zusammen mit dem Erhebungsbogen, damit wir Ihren Kurs zertifizieren können.

Download:
antrag_kurs.pdf74,57 KBytes